Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonmodellbau-Online • Archiv für den Kartonmodellbau • www.papermodels.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

11

Montag, 30. Mai 2011, 00:00

Das Dach in Leichtbauweise - da genügen zwei . . .

http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

12

Montag, 30. Mai 2011, 00:00

. . . und Richtfest . . . (oder sö ähnlich)

http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

13

Montag, 30. Mai 2011, 00:02

... Die Fussbodenleger aus Theben sind ihr Geld wert - soo schnell und sooo gerade . . .



http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

14

Montag, 30. Mai 2011, 00:04



Dies Mäuerlein muss aber noch leicht gerade gerückt werden . .
http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

15

Montag, 30. Mai 2011, 00:05

. . . die letzten Fertigbauteile werden geliefert . . .

http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

16

Montag, 30. Mai 2011, 00:06

Alles sauber »auf«-gerichtet und »aus«-gerichtet . . .

http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

17

Montag, 30. Mai 2011, 00:08

Damit wäre der Baubericht (naja) zu diesem Modell fertig.
Es folgen noch ein paar Galeriebilder. Aber jetzt noch den
Fotohintergrund rauszukramen . . . dazu hatte ich keine Lust
mehr.
Irgendjemand wird sowieso über mich herfallen und bemängeln,
wie man es denn fertigbringt, aus einem Modell mit 12 Teilen
einen Bericht mit 21 Fotos zu machen . . ..











Abschliessend ein paar Bemerkungen:

• Das Bauen hat Spass gemacht
• Die »Helferlein«-Idee war nicht von mir, hab' das irgendwo gesehen (sagte ich schon!)
• NIE mehr Epson Matte Heavyweight 167 g/qm
• Der Karton sieht schön aus zeigt ein brillantes Druckbild, ist aber schlecht zu bemalen, bricht und »blättert«
• Ich bleibe bei Curtis Esparto Ägyptischweiss 135 g/qm, der Druck ist nicht so scharf, lässt sich zig-mal besser verarbeiten

Hinzu kam - ich wunderte mich doch über das eine oder andere Passer-
problemchen - dass das Modell, damit es auf A4 passt, um 10% verkleinert
werden musste - jetzt hat aber das Material Epson Matte Heavyweight
eine Stärke von 0,2 mm - gegenüber dem ursprünglichen Material mit 0,15 mm.
Grössenreduzierung plus Material-»verdickung« . . . tja, das muss ja leichte
Verschiebungen geben. War aber alles problemlos zu handhaben.

Obwohl diese Konstruktion und Binnenzeichnung nun fast 30 Jahre »auf dem
Buckel« hat - mir sagt sie immer noch zu. Klar würd' ich heutzutage sehr
viel davon anders und besser machen.

*****************************
Nachtrag Mai 2011
In der Rückschau muß ich doch sagen, dass damals das Fotografieren
noch suboptimal war - 2006 waren 3 Megapixel durchaus OK, aber Fotolampen
mit 2700°K erzeugten definitiv zu rotes Licht . . . und das macht alles
fürchterlich gelb. Außerdem ist das Abbilden von Modellen auf der Schneidematte
optisch extrem nervig.
Alle diese Anfangsprobleme sind überwunden - heute benutze ich ausschließlich
Tageslichtlampen und unterlasse es, eine Schneidematte als Unterlage zu
verwenden - es sei denn, dies ist aus Gründen der Bildkomposition
angezeigt . . . kameratechnisch ist man mittlerweile up-to-date.

Mai 2011
Thomas Pleiner.
http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.