Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonmodellbau-Online • Archiv für den Kartonmodellbau • www.papermodels.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. November 2016, 13:26

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

Die Caracalla-Thermen (lateinisch Thermae Antoninianae) sind antike Badeanlagen in Rom.
Sie zählen neben den Diokletiansthermen und den Trajansthermen zu den größten Thermenanlagen der Stadt Rom.
Das Modell zeigt die riesigen Badeanlagen in Rom in ihrer wundervollen Ausgestaltung mit Fresken und Mosaiken.
Auch in dem kleinen Maßstab wird es noch fast 40 cm lang.



Foto: © 2016 Schreiber Bogen / Aue Verlag

Technische und bibliographische Angaben:

Titel: Caracalla Thermen
Autor: P. Tabernacki
Maßstab: 1:600 (Modellabmessungen 400 mm lang, 280 mm breit, 100 mm hoch)
Verlag: Schreiber Bogen / Aue Verlag Möckmühl
Bogengrösse: 310 × 220 mm
Anzahl Bogen: 10
Material: 170 g/qm Offset - matt
Anzahl Teile: < 350
Bauanleitung: Text (DE/GB) + 3
DMontagezeichnungen
Text: DE
Erstveröffentlichung: 2010
Erscheinungsjahr: 2010
Bestell-Nr.: 700
Trivia: https://de.wikipedia.org/wiki/Caracalla-Thermen
http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

2

Donnerstag, 17. November 2016, 13:29

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

Der Zusammenbau beginnt - wie meist - mit der Grundplatte.





http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

3

Donnerstag, 17. November 2016, 13:34

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

... es folgt die zylindrische Ummauerung des Caldariums ...





http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

4

Donnerstag, 17. November 2016, 13:36

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

Die Kuppel über dem Caldarium bleibt abnehmbar - um später ins Caldarium
hineinsehen zu können.

Die Flügelbauten erhalten allesamt oben und unten ein Profil aus 1,0 mm
Maschinenholzpappe.

Erkennbar ist auch die Abweichung von der vorgeschlagenen Montagereihenfolge:
Die Grundplattenumfassung wird erst am Ende des Zusammenbaus hinzugefügt.



http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

5

Donnerstag, 17. November 2016, 13:42

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

Die Flügelbauten werden mit Dächern ergänzt, erste Teil der Umfassungsmauer
sind montiert ...







http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

6

Donnerstag, 17. November 2016, 13:50

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

Hier die Säulenreihen um die Palestrae, das waren oben offene Plätze
für Ringer und andere Sportarten ...

Das Konzept der Säulen im Modell erscheint etwas unproportioniert;
da die Säulen absolut zylindisch und für diesen Maßstab einen
leicht zu großen Durchmesser haben, wirkt das im Ganzen etwas
zu massiv ...



http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

7

Donnerstag, 17. November 2016, 13:53

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

... dasselbe gilt für die Haupteingänge ...
Mittlerweile ist die Umfassungsmauer rundum geschlossen



http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

8

Donnerstag, 17. November 2016, 13:57

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

... ein Blick in das oben offene Frigidarium.
Ebenfalls zu sehen: DAs Sphaeristerium, die Große Halle des Tepidariums.









http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

9

Donnerstag, 17. November 2016, 14:01

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

Die Schlussmontage ergänzt das Modell mit den Säulen im Frigidarium, dem dazugehörigen
Figurenschmuck (16 Figuren außen am Modell) und dem abnehmbaren Dach des
Sphaeristeriums ...















http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.

10

Donnerstag, 17. November 2016, 14:16

CARACALLA Thermen/Rom (P. Tabernacki - 1:600 Schreiber Bogen/Aue Verlag 2016)

Alles in allem ein relativ unproblematisch zu bauendes Modell.

Aufgefallen ist:

• Binnendeko fotorealistisch mit sich wiederholenden Strukturen - dank des Gesamtkonzeptes
fällt dies jedoch hier nicht negativ auf
• dem Maßstab geschuldete teilweise ungünstige Proportionen bei (z.B.) Säulen, Figuren etc.
• Bauabfolge von außen nach innen erschwert die Montage
• Beobachtete Paß-Ungenauigkeiten resultieren aus der extrem genauen Konstruktion,
die meist nicht die durch die Materialstärke verursachten Verschiebungen berücksichtigt
• Bedruckstoff zu kurzfaserig, sehr hoher Füllstoffanteil, Oberfläche zu instabil
• In der Gesamtheit sehr attraktive Darstellung der Thermenanlage - unbedingt empfehlenswert.

Gewünscht hätte ich mir etwas mehr Informationen zum Vorbild ...



http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.