Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonmodellbau-Online • Archiv für den Kartonmodellbau • www.papermodels.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. April 2013, 19:37

Kartonmodelle beleuchten - aber »richtig«

Kartonmodelle
beleuchten . . .

Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken
. . . aber richtig
Es scheiden aus wegen
Brandgefahr:

? normale Glühlampen
? 12 Volt Halogen-Lampen
? 12 - 14 Volt Modellbahn-Lampen

Diese Beleuchtungsart(en) erzeugen für ein Kartonmodell zu grosse Hitze und sind daher ungeeignet.
Stattdessen nehme man:
Leuchtdioden
(2,0 - 3,6 V Uled)


Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken

LED (Light Emission/Emitting Diode) gibt es in den unterschiedlichsten Farben, Grössen und Formen, sind einfach zu benutzen und entwickeln so gut wie keine Wärme.

Um ein Kartonmodell
mittels Leuchtdioden
zu »illuminieren«,
werden benötigt:

Leuchtdioden
Widerstand/Widerstände
Stromversorgung


Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken

Die für LED's erfoderlichen Betriebsspannungen und Betriebsströme liegen selten im Bereich normalerweise verfügbarer Stromquellen wie Batterien oder Netzteile.
Daher müssen LED's immer mit einem Vor-Widerstand (oder mehreren) betrieben werden.

Will man selbst keine Widerstandsberechnung durchführen, kann man sich sog. Konstantstromquellen, wie in der Abbildung oben gezeigt, bedienen.

An die hier gezeigte KonLED 1DC Konstantstromquelle können bis zu 16 Leuchtdioden (in Reihe) angeschlossen werden - bei einer Betriebsspannung von 6 - 35 Volt Gleichspannung.
Bei der oben gezeigten Kombination ist eine Betriebsspannung von 12 Volt (aus einem handelsüblichen Netzteil) und zwei LED Weiss Superflux 4000 mcd, 70° in Reihenschaltung die geeignete Konfiguration.

Ein kleiner, fliegender Versuchsaufbau.
1 x LED Rot
1 x LED grün
1 x R1 = 470 Ohm
Spannungsquelle 9 V Gleichstrom

Wie man sieht, ist das Leuchten dieser
»Experimentierkasten«-LED eher
schwach.


Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken

Fügt man in diesen Versuchsaufbau eine LED Weiss Superflux 4000 mcd, 70° statt der 2 farbigen LED ein, erzielt man ein sehr helles Licht - praktisch ohne Wärmeent-wicklung.

Die Verwendung von LED diesen Typs zusammen mit der oben beschriebenen Konstant-Stromquelle ist ideal für den Einsatz im Kartonmodellbau.
Im Display-Modell des Olkiluoto III -Kernkraftwerksmodell werden 10 weisse LED und 1 blaue LED betrieben.
Die KonLED 1DC Konstantstromquellen befinden sich
unter der Grundplatte der Modellanlage.
Die Preise für die LED und Stromquellen sind
äusserst moderat:
0,77 Eur pro LED
2,50 Eur pro KonLED 1DC
Sehr empfehlenswerter online-Shop unter:
www.dotlight.de
(was es da nicht gibt, gibt's nicht)

»AUS«
Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken

»AN«
Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken

Nicht immer sind LED, wie die oben gezeigten, geeignet, um das Kartonmodell wie gewünscht zu beleuchten. Benötigt man punktförmiges Licht an Stellen mit eingeschränktem Platz, empfiehlt sich die zusätzliche Verwendung
von Lichtleitern.

Im Modellbaubereich muss man nicht auf Glasfaser-Technologie zurückgreifen - Kunststoff genügt vollkommen. Stärken zwischen
0,5 - 1,0 mm sind aus
reichend.

Prinzipieller Aufbau:

Eine LED mit dazu passender Gummi-Kappe (muss kein Gummi sein - Hauptsache
"lichtdicht") und ein beliebiger Kunststoff-Lichtleiter.
Ein Ende des Lichtleiters in die Kappe stecken (evtl. kleines Loch einstechen). Kappe mit Lichtleiter über LED stülpen -
fertig.


Je nach Helligkeit der LED und Länge des Lichtleiters entsteht am Ende des Lichtleiters ein mehr oder weniger helles Punktlicht. Gut geeignet für Positionslichter;
Anti-collision Lights, Instrumentenbeleuchtung,
etc. etc. . . . Licht, das "um die Ecke" leuchtet.


Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken



Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken
LED immer mit Vor-Widerstand oder
passener Konstant-Stromquelle betreiben.
Auf richtige Polung der LED achten.
   
http://www.mtp-studio.de © 1975-2018 Thomas Pleiner - Alle Rechte vorbehalten • Dies ist eine redaktionelle Veröffentlichung im Sinne des UrhR. Speichern, Kopieren und elektronisches Verbreiten ist nicht gestattet.